Experience
responsibility

x

Lifecycle-Risikomanagement für Arzneimittel und Medizinprodukte

Ueber uns Header

Der Gesetzgeber fordert für Arzneimittel und Medizinprodukte ein Risikomanagement über den gesamten Produkt-Lebenszyklus - von der Entwicklung bis hin zur Anwendung.

Um ein lebenszyklus-orientiertes Risikomanagement in einem Unternehmen erfolgreich zu etablieren, müssen die Zusammenhänge der Risiken sichtbar und nachverfolgbar gemacht werden.

VTU-Risikomanagement-Expertin Brigitte Gübitz hat in Kooperation mit weiteren Experten aus den Bereichen Qualifizierung und Pharma-Engineering in der etablierten Fachzeitschrift „pharmind“ einen Beitrag über die praxisgerechte Umsetzung eines Qualitätsrisikomanagements veröffentlicht. Der Artikel zeigt anhand eines objekt-orientierten Risikomanagements die Zusammenhänge der Risiken untereinander und zu den umgebenden QM/GMP-Prozessen sowie die optimale Eingliederung eines Risikomanagements in bestehende Unternehmensprozesse.

Sie finden den gesamten Fachbeitrag zum Download unter folgendem Link:
Lifecycle-Risikomanagement


Wenn auch Sie ein lebenszyklus-orientiertes Risikomanagement in Ihrem Unternehmen etablieren möchten, steht Ihnen unsere Expertin Brigitte Gübitz unter der Nummer +43 (664) 25 32 696 oder unter brigitte.guebitz@vtu.com gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zur Software REXS finden Sie auf
www.rexs.at

 

News

Fortführung der Geschäftstätigkeit trotz COVID-19 Einschränkungen

Fortführung der Geschäftstätigkeit trotz COVID-19 Einschränkungen
Details

Schweizer Standort Visp eröffnet

VTU Engineering expandiert im DACH-Raum – Schweizer Standort Visp eröffnet
Details

Presse

Pressebilder und
Aussendungen

Presse Downloads

Downloads

Unternehmensfolder
und Broschüren

alle Downloads
Tablet Potrait-Mode gerade in Arbeit, bitte drehen Sie das Tablet in den Landscape-Mode.
powered by webEdition CMS